Springe zum Inhalt

Chronik

 

Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.
(Johann Wolfgang von Goethe)

 

 

2014 - Beginn

  • Drei Frauen haben die Idee des Gemeinschaftlichen Wohnens und finden weitere Interessierte
  • Besuch einer Infoveranstaltung vom "Wohnhof Lahntal" in Goßfelden
  • Vorstellungen werden konkreter, Mieterwohnprojekt - im Stadtbereich - Überlegung, das Projekt generationsübergreifend zu gestalten
  • Infogespräche mit Personen aus bestehenden Wohnprojekten, aus Parteien sowie mit Vertretern der Stadt

2015 - Konkretisierung und Öffentlichkeitsarbeit

  • am Ufercafé gemeinsames Brainstorming, die Initiative bekommt einen Namen:
    "
    SwinG" - Selbstbestimmt wohnen in Gemeinschaft"
  • Formulierung eines Konzeptes durch den Kontakt einer Teilnehmerin  zur Wohnprojektgruppe ILEX aus Hanau
  • Kontaktaufnahme zu verschiedenen Bauträgern der sozialen Wohnungswirtschaft
  • Erstellung eines Flyers zur öffentlichen Darstellung
  • Weitere Teilnehmer kommen dazu
  • Erste Gespräche mit der städtischen GeWoBau Marburg und Fokussieren auf einen Standort
  • Mitarbeit im Arbeitskreis "Gemeinschaftliches Wohnen" Marburg im Bip
  • die Stadt Marburg verabschiedet im Wohnraumversorgungskonzept
    unter Punkt 4.4. u.a. die Förderung gemeinschaftichen Wohnens
  • Erstmaliger Besuch der Wohnprojektbörse in Frankfurt

2016 - Gruppenbildung und Finden eines Bauträgers > Fotos

  • Besuch verschiedener Wohnprojekte in Marburg und Frankfurt, den "Preungesheimer Ameisen"
  • Teilnahme an einem Seminar "der Wir-Prozess"  im Wohnprojekt Schloss Tempelhof in Kreßberg
  • Gemeinsamer SwinG-Workshop mit Helene Rettenbach
    Verbindlichkeit - Arbeitsfelder - Klärung:
    Wer sind wir? Was wollen wir?
  • Einige Teilnehmer verlassen die Gruppe - Neuausrichtung
  • Konkrete Gespräche mit der GeWoBau
  • Bewerbung bei der Stadt Marburg für eine Pauschale für ehrenamtliche Initiativen und Vorstellung von "SwinG"
  • Infostand beim "Marktplatz" der Marburger
    Nachbarschafts- und Beteiligungsprojekte

 

 

2017 - Vereinsgründung - öffentliche Präsentation  > Fotos

  • durch aktive Öffentlichkeitsarbeit kommen Singles, Paare und Familien mit Kindern dazu
  • es wird zum generationsübergreifenden Wohnprojekt
  • Überarbeitung des Konzeptes
  • Zusage der GeWoBau, mit SwinG zusammen Gemeinschaftliches Wohnen zu verwirklichen auf Grundlage des von uns erarbeiteten "Letter of Intent" (Absichtserklärung)

  • Gründung des Vereins "SwinG e.V.", (Satzung) und Sommer-Grillfest
  • Workshop mit Frau Hoemberg (Coaching) zum Thema
    Standortbestimmung - Kommunikation - Wohnungswünsche
  • Mitarbeit im Arbeitskreis "Gemeinschaftliches Wohnen Stadt/Land", um diese Wohnform zu präsentieren
  • Vorstellung von SwinG in der Presse
  • Präsentation von "SwinG e.V." beim Projekttag "Gemeinschaftliches Wohnen" der Stadt Marburg und des Landkreises
  •  "SwinG e.V." wird eine Gemeinnützigkeit anerkannt

2018 - Vereinsarbeit - Gemeinschaft - konkrete Planungen > Fotos

  • Mit dem Know-how eines Mitglieds wird eine Webseite eingerichtet und "swing-marburg.de" geht online 
  • Die neu eingerichtete "Koordinationsstelle für Gemeinschaftliches Wohnen" in Marburg gewährt SwinG eine finanzielle Unterstützung für Beratung
  • Dr. Renate Buchenauer vom Planungsbüro Buchenauer berät bei den Gesprächen mit der GeWoBau und begleitet den Gruppenprozess bei der Wohnungsverteilung
  • SwinG richtet einen 4wöchentlichen Stammtisch ein - für interessierte Wohnprojektler - für SwinG und darüber hinaus 
  • Besuch des Wohnprojektes "Gemeinschaftlich Wohnen eG" in Wiesbaden 
    und als Mietwohnprojekt "Unter einem Dach" 
    in Dreieich

 

  • Konkrete Planungen mit der GeWoBau Marburg -  in mehreren Treffenwerden die Pläne mit den SwinG Mitgliedern abgestimmt
  • ein Kooperationsvertrag wird vorbereitet
  • der Bauantrag wird gestellt 

 

  • Stadtspaziergang mit dem Oberbürgermeister zum Thema "Gemeinschaftliches Wohnen in Marburg" im Rahmen der Aktion "3000 Schritte mt dem OB" als Kopplung von mehr Bewegung und mehr Kontakt

 

  • Einige Teilnehmer verlassen das Projekt
  • Teilnahme von SwinG e.V. am Wettbewerb für den Hessischen Preis 2018 für Innovation und Gemeinsinn im Wohnungsbau
  • Workshop zur Gemeinschaftsbildung und -klärung mit Claudia Liebst, GFK Trainerin, Marburg
  • es werden AGs gebildet, die anstehende Themen erarbeiten, bei denen sich auch neue Mitglieder einbringen können
  • Kontaktaufnahme zu interessierten Familien
  • Kontakt zum zukünftigen Wohnumfeld in Weidenhausen mit einen kleinen Infostand am Höfefest
  • Mitarbeit im Netzwerk Marburg Gemeinschaftlich Wohnen 
    VHS Veranstaltung "Wohnprojekt zur Miete   -   starten und leben"
  • Vorstellung des AK "Gemeinschaftliches Wohnen" am "Tag der Offenen Tür" im Pflegezentrum (BiP)   
  • Besuch des (Miet-)Wohnprojekts "Die Herbstzeitlosen" in Bad Orb und genossenschaftliches Wohnen mit der Wohngeno in Friedberg/Frankfurt
  • und "Wohnen mit Kindern

 

 

  • Besuch der Wohnpjektbörsein Frankfurt
  • In einer Mitgliederversammlung werden neue Mitglieder aufgenommen
  • Das Ergebnis der AG "Voraussetzungen für eine Vereinsmitgliedschaft bei SwinG e.V." wird vorgestellt und beschlossen und dem Konzept hinzugefügt
  • Gemeinsamer Workshop, moderiert von Frau Buchenauer

2019 - Gesellige Gruppentreffen - Baugenehmigung > Fotos

  • Ein Treffen mit der GeWoBau Marburg zeigt Grenzen der Umsetzung auf durch Grundstücksbeschaffenheit und gesetzliche Vorgaben, es sind 2 Gebäude geplant
  • Baubeginn verschoben auf Frühjahr 2020
  • GeWoBau Fahrt nach Frankfurt zur Ausstellung 100 Jahre Bauhaus und Besuch der Ernst-May-Siedlung mit Besichtigung der Römerstadt
  • Gemeinsames Frühstücken und Grillen
  • SwinG Info- und Flohmarktstand auf dem Höfefest in Weidenhausen
  • Die OP veröffentlicht einen Artikel zum Stand des Projekts in der Poitiersstraße

 

  •     

 

 

 

  • Jahreshauptversammlung SwinG e.V. und gemeinsames Frühstücken
  • Besuch im genossenschaftlichen Wohnprojekt "Gemeinsam ins Alter" in Kassel und "LebensAlter e.V." in 65462 Ginsheim-Gustavsburg 
          
  • Marktplatz der Nachbarschafts-  und Beteiligungsprojekte der Stadt Marburg im Softwarcenter TTZ  "Tauschen und Teilen" - SwinG - Infostand 

 

 

  • Adventliches Frühstücken bei Edlunds und Weihnachtswichteln im Schamdam in Weidenhausen 
  • Die GeWoBau Marburg informiert in einem Treffen zum Stand der Baugenehmigung und Erfüllung der Auflagen (Hochwasser), Baubeginn ist jetzt im Sommer 2020 geplant
  • ...und am Jahresende gibt uns die Stadt Marburg eine finanzielle Unterstützung für ehrenamtliches Engagement beim "Gemeinschaftlichen Wohnen", worüber wir uns sehr freuen -
  • Eintrag auf der Beteiligungsplattform der Stadt Marburg marburgmachtmit.de

2020 - weitere Planungen - Gemeinschaftsraum/-flächen - konkrete Vorbereitungen und Beginn

  • Erstellung eines Mobilitätskonzeptes: PKW/Car-Sharing und Fahrräder/E-Bikes
  • In vielen Treffen wird die Gestaltung der Gemeinschaftsflächen erarbeitet, um  möglichst günstige Voraussetzungen für Begegnungen und Kontaktmöglichkeiten zu schaffen:
    Gemeinschaftsraum - Aufteilung -
    Treppen- und Freisitzgestaltung - Parkplatznutzung Visitenkarte
  • Abstimmung der Ergebnisse mit der GeWoBau in mehreren Treffen
  • Durch die Kontakteinschränkungen aufgrund des Coronavirus' finden Abstimmungen telefonisch und in Videokonferenzen statt
  • SwinG erstellt eine Visitenkarte mit neuem Logo und einen Artikel für die Presse (OP vom 26.6.2020)

Vorstellung von SwinG bei dem Bundestagsabgeordneten für Marburg Herrn Sören Bartol

 

...und seit langem wieder gemeinsam frühstücken

 

 

  • Regelmäßige Treffen mit der GeWoBau zur Abstimmung offener Themen werden wieder aufgenommen - mit Abstand
  • und Beginn erster Vorbereitungen am Standort

 

 

 

 

Regelmäßig:
Stammtisch am jedem 2. Montag im Monat
AGs/Mitgliederversammlung, bei anstehendn Themen
gemeinsames Frühstück für SwinG Mitglieder, 3. Samstag im Monat
AK "Gemeinschaftlich Wohnen" jeden 1. Donnerstag im Monat
Satzung   Konzept